So geht Werbung

Lidl disst die Konkurrenz in Rap-Video und gewinnt das Internet

9. Januar 2021, 08:03 Uhr
Es gibt Werbespots, in denen Firmen dermassen krampfhaft auf jung machen, dass man sich für die Mitarbeiter schämen muss. Dass es auch anders geht, zeigt Lidl Deutschland. Der Grossverteiler liess einem Mitarbeiter und Rap-Talent im Musikvideo freie Hand.

«Sogar Rewe-Kunden merken, diese Preise sind zu heftig. Ich geh' nur zu Lidl, weil die Konkurrenz einfach zu schlecht ist.» So rappt Lidl-Mitarbeiter Tillmann über seinen Arbeitgeber und drischt dabei auf die Konkurrenz in Deutschland ein. Untermalt werden die Verse, die besser klingen als 50 Prozent der deutschen Rap-Szene, mit einem aufwändig produzierten Video.

Mit Erfolg: Im Internet wird das Video richtig abgefeiert. In nur einem Tag erreicht der Clip über sechs Millionen Aufrufe auf TikTok. Auf Youtube waren es 1,2 Millionen. «Das kommt eben dabei raus, wenn der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern vertraut und die auch einfach mal machen lässt – egal wie verrückt die Idee zuerst klingt», schreibt Lidl dazu. Einfach mal machen, unverkrampft und ohne falsche Korrektheit. Ohne CEOs, die für TikTok und die ganzen jungen Millenials auf «Yo-yo-krass» machen. Bitte mehr davon – auch in der Schweiz.

Das ganze Video gibt es auf Youtube zu sehen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. Januar 2021 06:02
aktualisiert: 9. Januar 2021 08:03