Freizeit

8224 Schwimmerinnen und Schwimmer durchqueren den See in Zürich

23.08.2023, 21:04 Uhr
· Online seit 23.08.2023, 21:03 Uhr
Bei idealen Bedingungen haben 8224 Schwimmerinnen und Schwimmer am Mittwochnachmittag an der Stadtzürcher Seeüberquerung teilgenommen. Die Wassertemperatur lag bei 27 Grad. Auf die Geschwindigkeit kommt es bei der Veranstaltung nicht an: Dabei sein ist alles.

Quelle: ZüriToday / Olivia Eberhardt

Anzeige

Die 33. Stadtzürcher Seeüberquerung verlief ohne Zwischenfälle, wie die Organisatoren auf Anfrage sagten. Rund 400 Personen sorgten für die Sicherheit, davon 100 Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer. Alle 50 bis 70 Meter waren Boote postiert und wer die Strecke nicht schaffte und aufgeben musste, wurde sicher zurück an Land gebracht.

Die ersten Teilnehmenden gingen um 14.30 Uhr an den Start auf die 1500 Meter lange Strecke zwischen Mythenquai und Tiefenbrunnen. Die letzten machten sich gegen 18 Uhr auf den Weg.

Eine Zeitmessung gibt es nicht. Die Seeüberquerung ist kein Wettkampf und Schnellschwimmer werden sogar gebeten Rücksicht auf die Langsameren zu nehmen. Teilnehmen dürfen Schwimmerinnen und Schwimmer ab 12 Jahren. Jugendliche brauchen eine Begleitperson. Insgesamt nahmen 110 Jugendliche teil.

(sda/log)

veröffentlicht: 23. August 2023 21:03
aktualisiert: 23. August 2023 21:04
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige