Wollust

Blue Moon: Seltener Vollmond prophezeit Sex des Jahres

31. Oktober 2020, 12:42 Uhr
Mit dem Blue Moon könnte viel Leidenschaft auf uns zukommen.
© unsplash.com
Zum zweiten Mal in einem Monat geht am Samstag der Vollmond auf. Dieses Phänomen verspricht laut einer Astrologin eine Nacht voller Sex, die in die Annalen eingehen könnte.

Der Vollmond ist wohl nicht das einzige, was am Wochenende in die Höhe steigt. Denn der Mond bringt nicht nur die Gezeiten in Wallung, sondern auch die menschliche Libido. Dies geht zumindest aus einer Analyse des Dating-Portals «The Casual Lounge» hervor. Das Portal hat überprüft, ob die schlaflosen Nächte, welche der Vollmond für einige von uns bereithält, zu gesteigerten User-Aktivitäten führen.

Und tatsächlich konnte «The Casual Lounge» laut Erhebungen über die letzten sechs Monate in Vollmondnächten durchschnittlich 29 Prozent mehr Aktivität als während Nicht-Vollmond-Nächten verzeichnen. Zusätzlich gibt es bei Vollmond im Durchschnitt 17 Prozent mehr Neuanmeldungen auf der Plattform.

So verändert sich das Messaging-Verhalten bei Vollmond.

© The Casual Lounge

Sex bei Vollmond intensiver

«Bei Vollmond ist die Energie an ihrem Höhepunkt und die Lust auf Sex ist stark ausgeprägt», sagt die diplomierte Astrologin Frieda Maria Poltera-Arpagaus. Überhaupt passe sich der sexuelle Zyklus demjenigen des Mondes an, man spreche hier auch von Mondphasen-Sex. «Bei Neumond fühlt man sich oft energielos, was die Lust auf Sex dämpfen könnte», erklärt die Astrologin. «In der Phase des zunehmenden Mondes wirkt die Energie – auch die sexuelle – immer stärker. Wenn der Mond wieder abnimmt, sinkt proportional auch die Energie.»

Frieda Maria Poltera-Arpagaus, Dipl. Astrologin SFPA

© zVg

«Sinnlichkeit, Intensität und Leidenschaft»

Was bedeutet dies nun für den Blue Moon am 31. Oktober? Das Phänomen, dass in einem Kalendermonat zweimal ein Vollmond stattfindet, taucht nur alle zwei bis drei Jahre auf. Gibt es in einem Monat gleich zwei Vollmonde, sollen beim zweiten Gefühle, Sexualität und Lust noch intensiver ausgeprägt sein. Dem Blue Moon wird deshalb eine besondere Energie nachgesagt. «Die Sehnsucht und die Lust nach genussvoller und sinnlicher Sexualität voller Leidenschaft ist gegeben», sagt Poltera-Arpagaus. Zumal 2020 zusätzlich ein Mond-Jahr sei, in dem alle Mondphasen nochmal verstärkt auftreten. Und: «Der Blue Moon am 31. Oktober wird auf einer Achse mit den Sternzeichen Stier und Skorpion sein, welche Sinnlichkeit, Intensität und Leidenschaft verkörpern.»

Somit könnte an diesem Wochenende einigen eine schlaflose Nacht bevorstehen – inklusive Happy End.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Oktober 2020 12:27
aktualisiert: 31. Oktober 2020 12:42