Anzeige
12 Tipps

Das kannst du an diesem traumhaften Herbsttag machen

Anita von Rotz, 24. Oktober 2021, 11:52 Uhr
«Schöner kann es kaum sein», sagten die MeteoNews-Experten am Sonntagmorgen. Der Nebel löst sich im Verlaufe des Vormittags auf. Aber egal, ob es dich nach draussen zieht, oder du einen Tag zu Hause planst: Mit diesen zwölf Tipps wird dir im Herbst nicht langweilig.
Nebst Pilzen findest du im Herbst im Wald auch viele verschiedene Herbstfrüchte wie Hagebutten. (Symbolbild)
© GettyImages

In der Natur:

Herbstfrüchte sammeln: Nicht nur Pilze findest du im Wald, sondern auch ganz viele verschiedene Herbstfrüchte. Entweder für auf den Teller oder als Deko. Dazu gehören zum Beispiel Hagebutten, Schlehdorn, Esskastanien und Bucheckern.

Nachtwanderung: Das ganze Jahr ist eine Nachtwanderung ein spezielles Erlebnis. Der Vorteil aber im Herbst: Es wird früh dunkel. Du musst also deine Wohnung nicht allzu spät verlassen, um den Wald oder die Berge bei Dunkelheit zu erkunden. Eine Taschenlampe solltest du wegen der Sicherheit auf jeden Fall dabei haben.

In der Stadt:

Sightseeing in der eigenen Stadt: Wann hast du das letzte Mal die Touristenhotspots deiner Heimatstadt besucht? Schon ewig her? Dann wirds bei einem gemütlichen Herbstspaziergang wieder mal Zeit. Entdecke deine Stadt noch einmal neu und betrachte bekannte Plätze mit anderen Augen.

Flohmarkt oder Herbstmarkt besuchen: Vielerorts finden im Herbst besondere Märkte statt. Ob Flohmarkt, Bauernmarkt oder zum Ende der Jahreszeit schon die ersten Weihnachtsmärkte. Da kannst du nach Dekorationen, Leckereien und Geschenken stöbern und dir so die Langeweile im Herbst vertreiben.

Im eigenen Garten:

Lagerfeuer: Wenn es schon früh dunkel und kalt wird, wärmt dich und deine Freunde oder Familie ein Lagerfeuer wieder auf. Lade deine Liebsten zu einem gemütlichen Abend ums Feuer ein. Über dem Feuer könnt ihr dann zum Beispiel Marshmallows oder Schlangenbrot bräteln.

Vogelhäuschen bauen: Wenn es kälter wird, finden die Vögel viel weniger Futter. Um den gefiederten Freunden zu helfen, kannst du ihnen ein Vogelhaus bauen. Wenn das dir zu aufwendig ist, gibt es auch fix fertige Häuser im Baumarkt, welche du dann noch selbst anmalen kannst.

In der Wohnung:

Puzzeln: Das eignet sich vor allem für Schlechtwettertage. Je nach Grösse und Motiv bietet das Puzzeln Beschäftigung für mehrere Stunden. Und ist es nicht ein befriedigendes Gefühl, wenn man dann das fertige Puzzle betrachten kann?

Lesen oder Hörbücher hören: Ist das nicht die Ideal-Vorstellung? Draussen tobt ein Herbststurm und du sitzt drinnen mit einer Wolldecke und einem guten Buch. Vielleicht hast du ein Lieblingsbuch, dass du wieder mal lesen willst oder du machst es dir sonst gemütlich und hörst dir entspannt ein Hörbuch an.

Adventskalender basteln: Es ist nie zu früh, um mit den Vorbereitungen für einen Adventskalender zu beginnen. Ob für Freunde, Partner oder Familie: Sammle jetzt schon Ideen, wie du den Kalender gestalten willst und mit was du ihn befüllen kannst.

Kleiderschrank ausmisten: Die Sommerkleider sollten sowieso schon längst wieder nach hinten und die kuscheligen Pullis nach vorne? Dann los! Sortiere alles aus, was du sowieso seit Monaten oder sogar Jahren nicht mehr getragen hast. Je nach Zustand der Kleider kannst du sie verkaufen, verschenken oder spenden. Oder du veranstaltest zusammen mit Freunden eine Kleidertauschparty.

In der Küche:

Kürbiskerne rösten: Wenn man an den Herbst denkt, denkt man auch an Kürbisse. Diese schnitzen oder zu Suppe verarbeiten sind auch beliebte Aktivitäten. Die Kürbiskerne darfst du dabei nicht vergessen. Diese kannst du ganz einfach rösten und als Snack für zwischendurch naschen. Dafür einfach die Kerne abwaschen und von Fruchtfleischresten befreien. Anschließend mit 1 bis 2 Esslöffel Öl und Gewürzen nach Geschmack marinieren. Passend sind zum Beispiel Salz, Oregano und Thymian, aber auch Chili und Paprika kannst du verwenden. Für 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen rösten und geniessen.

Pumpkin Spice Latte selbst machen: Er ist der Klassiker unter den Herbst-Kaffees. Für deinen Kürbis-Latte-Macchiato musst du aber nicht immer in ein Café gehen, du kannst ihn auch einfach selbst machen. Hier findest du ein Rezept.

(red.) 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Oktober 2021 10:15
aktualisiert: 24. Oktober 2021 11:52