Anzeige
Streitfaktor

Griff oben oder unten? So räumst du das Besteck richtig in die Spülmaschine

1. August 2021, 11:17 Uhr
Das Einräumen des Geschirrspülers hat schon in manch einer Beziehungen für Streit gesorgt. Dabei sollte man meinen, das Haushaltsgerät erleichtere den Alltag. Solange man sich nicht einig ist, wie das Besteck in den Korb geräumt wird, kann es immer wieder zu Konflikten kommen. Wir erklären dir deshalb, wie man es richtig macht.
Löffel sollten immer mit Griff nach unten in die Geschirrmaschine gerumt werden. (Symbolbild)
© Getty Images

Es gibt wohl tausende verschiedene Arten, eine Spülmaschine einzuräumen. Doch wurde uns jemals gezeigt, welches nun das einzig richtige System ist? Tragischerweise geraten deshalb immer wieder Paare oder Familien aneinander. Wir wollen dem entgegenwirken und klären deshalb auf, wie die Waschmaschine, vor allem der Besteckkorb, richtig eingeräumt wird.

Ein wenig Chaos muss sein

Sortiert oder chaotisch, nach oben oder nach unten? Wer bisher den Besteckkorb bereits beim Einräumen nach Löffel, Messer und Gabel sortiert hat und dachte, so wäre es einzig richtig, liegt falsch. Praktisch ist diese Taktik nur beim Ausräumen. Spülmaschinenhersteller wie Siemens oder Bosch empfehlen ganz klar ein wenig Chaos beim Einräumen des Bestecks. Dadurch fallen die Löffel beispielsweise nicht ineinander und können besser umspült werden. Das Besteck sollte ausserdem mit möglichst viel Abstand zueinander einsortiert werden. So wird es besonders sauber.

Löffel sollten ausserdem immer mit Griff nach unten eingeräumt werden. Umgekehrt bleiben öfters Essensreste hängen und die Löffel müssen trotz Maschine nachgespült werden. Bei Messern und Gabeln besteht mehr Freiheit. Um die Verletzungsgefahr gering zu halten, können Messer mit der Klinge nach unten eingeräumt werden. Dasselbe gilt für Gabeln. Vor allem bei scharfen und spitzen Messern sowie in einem Haushalt mit Kindern lohnt es sich, mit Griff nach oben einzuräumen. Wenn das Besteck aber möglichst gründlich gewaschen werden sollte, müsste das Besteck mit Griff nach unten einsortiert werden.

Alu hilft gegen Rost

Grosses und langes Besteck gehört hingegen nicht in den Besteckkorb, da es die Spülarme behindern könnte und somit das Geschirr schliesslich nicht sauber wird. Deshalb gehört solches Besteck in den oberen Geschirrkorb. Zusätzlicher Tipp: Damit das Besteck nicht rostig wird, einfach etwas Alufolie im Besteckkorb platzieren. Die Folie nimmt den Rost eher auf.

Hast du eine andere Meinung, wie das Besteck eingeräumt werden sollte? Dann schreib es uns in die Kommentare.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. August 2021 11:17
aktualisiert: 1. August 2021 11:17