Frühlingsputz

So machst du dein eigenes ökologisches Putzmittel

Leonie Projer, 7. März 2022, 14:07 Uhr
Der Frühlingsputz steht vor der Türe. Wir zeigen dir, wie du einfach dein eigenes Putzmittel zusammen mischen kannst. Das ist nicht nur billiger, sondern auch besser für die Umwelt.
Selbstgemachtes Putzmittel schont die Umwelt, die eigene Gesundheit und das Portemonnaie.
© Getty Images

Die ersten Sonnenstrahlen, die nach dem dunklen Winter durch das Fenster scheinen, offenbaren meist Grausiges. Die Scheiben sind voller Flecken und in den Zimmerecken hat sich der Staub angesammelt. Höchste Zeit, die eigenen vier Wände einem ausgiebigen Frühlingsputz zu unterziehen. Anstatt dass du in den nächsten Supermarkt rennst und dich mit Putzmittel zudeckst, lohnt sich die Überlegung, dieses selber herzustellen. Das ist einfacher als man denkt, schont das Portemonnaie und die Umwelt. Zudem kommen die Reiniger ohne Chemikalien aus, was besser für die eigene Gesundheit ist. Wir zeigen dir, wie es funktioniert.

Allzweckreiniger selber machen

Mit nur vier Zutaten lässt sich ein Reiniger herstellen, der ohne Chemie gegen Schmutz und Kalk hilft.

Badreiniger selber machen

Beim Badreiniger ist es wichtig, dass er nicht nur Kalk entfernt, sondern auch Bakterien abtötet.  Um den unangenehmen Geruch des Essigs zu überdecken, kann man ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzugeben.

WC-Reiniger selber machen

Mit nur zwei einfachen Zutaten erstrahlt dein stilles Örtchen in neuem Glanz.

Glasreiniger selber machen

Mit diesem einfachen Mittel entstehen garantiert keine hässlichen Streifen an den Fenstern.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. März 2022 15:08
aktualisiert: 12. März 2022 15:08
Anzeige