Filme

24 Kilo abgenommen für die «Joker»-Rolle

Krisztina Scherrer, 5. September 2019, 11:37 Uhr
Für ihre Filmrollen müssen sich Schauspielerinnen und Schauspieler in andere Charakteren versetzen und manchmal gehört es auch dazu, deren extreme Statur anzunehmen. Hier kommen die grössten Transformationen Hollywoods.

Für seine Rolle als Joker ist Joaquin Phoenix körperlich und psychisch an seine Grenzen gegangen. Er verlor 23,5 Kilogramm. Der Schauspieler soll das Gewicht innerhalb von kurzer Zeit abgenommen haben. «Man fängt an, den Verstand zu verlieren», sagte der 44-Jährige gegenüber «The Hollywood Reporter».

Joaquin Phoenix als «Joker».

© Warner Bros.Entertainment Switzerland GmbH

Der Meister der Transformation: Christian Bale. Ganze acht Mal hat er sich vom stählernen Muskelmann runtergehungert und dann wieder vollgefressen. Kaum wieder zu erkennen ist er im Film «Vice» wo er den ehemaligen US-amerikanischen Vizepräsidenten Dick Cheney spielt. Bekannt wurde er auch durch seine Rolle als Trevor Reznik in «Der Maschinist». 

Christian Bale in seiner Rolle als Dick Cheney in «Vice».

© Elite Film AG

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. September 2019 11:37
aktualisiert: 5. September 2019 11:37