«Ab in den Urlaub»-Chef stirbt bei Flugzeugunglück

Claudia Amann, 14. Juli 2016, 19:31 Uhr
Der deutsche Internet-Millionär Thomas Wagner ist am Donnerstag bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückt.

Auf dem Weg von Venedig nach Leipzig ist ein Kleinflugzeug in Slowenien abgestürzt. Einer der Insassen war offenbar «Ab-in-den-Urlaub»-Chef Thomas Wagner, berichtet die «Bild»-Zeitung. Das Portal gehört zum Internet-Riesen «Unister».

Mit Wagner sollen drei weitere Deutsche in der Maschine gesessen sein, berichtet die Zeitung weiter. Wagner hatte «Unister» 2002 gegründet. Zu dem Unternehmen gehören unter anderem die Portale «Ab-in-den-Urlaub.de» und «Fluege.de».

Wagner gründete Unister als Student. Das Start-Up-Unternhemen wuchs schnell zu einem Internet-Unternehmen mit derzeit rund 1700 Mitarbeitern an. Konkrete Umsatzzahlen veröffentlichte das Unternehmen nicht. Anscheinend verkaufte Wagner mit Unister jährlich mehrere Millionen Pauschalreisen und Flüge.

Claudia Amann
Quelle: red
veröffentlicht: 14. Juli 2016 19:21
aktualisiert: 14. Juli 2016 19:31