Anzeige
Tödliche Schüsse

Alec Baldwin: «Ich habe nicht abgedrückt»

2. Dezember 2021, 09:16 Uhr
Erstmals seit dem tödlichen Drama am Filmset von «Rust» hat sich Schauspieler Alec Baldwin in einem Interview dazu geäussert. Er beteuerte, nicht geschossen zu haben.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli

In einem Interview mit dem US-amerikanischen Sender ABC hat Alec Baldwin (63) erstmals über den tödlichen Unfall am Filmset von «Rust» gesprochen. Wie es zum Tod der Kamerafrau Halyna Hutchins (42) kam, wird weiter von der Polizei ermittelt.

Das einstündige Interview soll am Donnerstagabend in den USA ausgestrahlt werden, bereits im Vorfeld hat der Sender rund zwei Minuten des Gesprächs veröffentlicht. Baldwin war äusserst emotional, brach dazwischen in Tränen aus.

Keine Ahnung, wie die Kugel aufs Set kam

Er beteuerte, dass er nicht den Abzug bedient habe: «Ich habe nicht abgedrückt.» Er würde nie mit einer Waffe auf andere Menschen zielen und dabei abdrücken. Wie die scharfe Munition in die Waffe kam, wisse er ebenfalls nicht. «Jemand hat eine echte Kugel in die Waffe gelegt, eine Kugel, die nicht mal am Set hätte sein sollen.»

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

«Ist das das Schlimmste, das dir je passiert ist?», fragt der Interviewer. Baldwin: «Ja, ich denke immer wieder zurück und überlege mir, was ich hätte anders machen können.»

Ruf nach besseren Waffenkontrollen

Im Interview-Auszug gibt es keine Erklärung, wie es zum tödlichen Unfall kommen konnte. Laut den laufenden Ermittlungen der Polizei steckte im Colt eine echte Kugel. Baldwin sagte, dass die getötete Kamerafrau von allen geliebt und bewundert worden sei. Er könne noch immer nicht glauben, dass es dazu kommen konnte.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Nach dem Unfall, bei dem auch der Regisseur Joel Souza an der Schulter getroffen wurde, forderten viele Hollywood-Grössen einen strikteren Umgang mit Waffen an Filmsets.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. Dezember 2021 06:28
aktualisiert: 2. Dezember 2021 09:16