«Aschenbrödel»-Prinz Travnicek erneut Vater geworden

2. Januar 2017, 13:22 Uhr
Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) im Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" den verlorenen Schuh an (Archiv).
Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) im Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" den verlorenen Schuh an (Archiv).
© Keystone/DPA WDR/Degeto/WDR/DEGETO
Pavel Travnicek, bekannt als der Prinz aus dem TV-Klassiker «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel», ist mit 66 Jahren noch einmal Vater geworden. Seine Frau Monika habe am Freitagabend einen gesunden Jungen zur Welt gebracht, berichteten tschechische Medien am Montag.

«Der Augenblick, wenn ein neues Leben in die Welt tritt, ist unvergesslich», sagte Travnicek, der selbst bei der Geburt dabei war, der Zeitung «Blesk». Der Kleine soll Maximilian heissen, wiegt 3,2 Kilo und ist 50 Zentimeter gross.

Der tschechische Schauspieler und Synchronsprecher hat zwei Söhne aus früheren Beziehungen. Seine Frau Monika (31) hatte er im Sommer 2015 nach elfjähriger Partnerschaft geheiratet.

In «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» stand Travnicek an der Seite von Libuse Safrankova, welche die Titelrolle in dem Märchenfilm spielte. Der Kultfilm wurde 1973 als Koproduktion von Tschechoslowakei und DDR gedreht und avancierte zu einem Weihnachtsklassiker im deutschen Fernsehen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. Januar 2017 13:08
aktualisiert: 2. Januar 2017 13:22