Anzeige

Beatrice Müller bereitet Interviewte auf kritische Fragen vor

René Rödiger, 30. September 2015, 15:32 Uhr
Die frühere «Tagesschau»-Moderatorin Beatrice Müller hat als News-Journalistin «gefühlte 500'000 Interviews» geführt. Diese Erfahrungen gibt sie nun als Coach weiter, vor allem auch an Frauen. «Frauen haben so viel zu sagen, trauen sich aber oft nicht.»
Die frühere «Tagesschau»-Moderatorin Beatrice Müller will Frauen Mut machen, sich mehr zu exponieren. (Archivbild SRF)
© SRF/Oscar Alessio

Das wolle sie ändern, sagte Müller dem «TV Star». Die Moderatorin hatte sich nach ihrem Abschied vom Fernsehen 2013 selbständig gemacht. Bei ihren Kommunikationstrainings wolle sie die Leute befähigen, auch kritische Fragen beantworten zu können - «ohne Stottern und Schweissausbrüche».

In den 25 Jahren als News-Journalistin habe sie erschreckende Erfahrungen gemacht. «Ich habe etwa mit Managern gesprochen, die nicht in der Lage waren, zwei klare, präzise Sätze zu formulieren.»

Selber vermisst sie es nicht, vor der Kamera zu stehen. Hinter der Kamera aber schon. «Ich war zu 80 Prozent Reporterin und zu 20 Prozent Moderatorin. Reportagen zu drehen, war eine grosse Leidenschaft von mir.»

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. September 2015 15:21
aktualisiert: 30. September 2015 15:32