Boris Johnsons Markenzeichen doch nicht ganz echt

Leila Akbarzada, 12. Juni 2016, 15:46 Uhr
Die strohblonden Haare des früheren Londoner Bürgermeister Boris Johnson sind gefärbt. (Archivbild)
© Keystone
Seine widerspenstigen strohblonden Haare sind sein Markenzeichen, doch nun hat Londons früherer Bürgermeister Boris Johnson gestanden, dass sie gefärbt sind.

«Das ist echt, es ist alles natürlich», sagte der 51-jährige Tory-Politiker in einem Interview mit der «Sunday Times», gab dann aber auf Nachfrage zu, dass die Haare gefärbt sind.

Johnson ist für seine verstrubbelten Haare, seine zerknitterten Anzüge und seine scharfzüngigen Bemerkungen bekannt. Nachdem er kürzlich das Bürgermeisteramt in London abgegeben hatte, setzte er sich an die Spitze der Befürworter eines EU-Austritts.

Der Abgeordnete Mark Pritchard twitterte daher am Sonntag, nun müsse Johnson offenlegen, «ob sein Färbemittel im Vereinigten Königreich oder in der EU hergestellt wird».

Leila Akbarzada
Quelle: SDA
veröffentlicht: 12. Juni 2016 14:32
aktualisiert: 12. Juni 2016 15:46