Carla Bruni und Bernadette Chirac handeln an Börse für guten Zweck

7. September 2015, 16:19 Uhr
Carla Bruni, Ehefrau von Frankreichs ex-Präsident Nicolas Sarkozy, wird für einen Tag zur Börsianierin. (Archivbild)
Carla Bruni, Ehefrau von Frankreichs ex-Präsident Nicolas Sarkozy, wird für einen Tag zur Börsianierin. (Archivbild)
© Keystone
Die früheren Premières Dames von Frankreich - Carla Bruni und Bernadette Chirac - werden Börsenhändlerinnen, wenn auch nur für einen Tag. Der Geschäftsgewinn geht an Wohltätigkeitsvereine.

Mit der Aktion wird der 658 Mitarbeiter des US-Finanzunternehmens BGC Partners erinnert, die beim Anschlag auf das New Yorker World Trade Center am 11. September 2001 getötet wurden. Der Anschlag jährt sich am Freitag zum 14. Mal.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. September 2015 16:19
aktualisiert: 7. September 2015 16:19