Christa Rigozzi: Im letzten Monat will sie sich Ruhe gönnen

9. November 2016, 12:22 Uhr
Christa Rigozzi, runder als auch schon: Die Moderatorin nimmt auch im siebten Monat und mit zwei ungeborenen Mädchen im Bauch zahlreiche Medientermine wahr. (Archivbild)
Christa Rigozzi, runder als auch schon: Die Moderatorin nimmt auch im siebten Monat und mit zwei ungeborenen Mädchen im Bauch zahlreiche Medientermine wahr. (Archivbild)
© Keystone/PPR/NICK SOLAND
Obwohl der Bauch immer runder wird, ist Moderatorin Christa Rigozzi weiterhin fleissig am Arbeiten. In einem Interview verriet sie ihren Zeitplan: Bis Mitte Dezember will die zukünftige Mutter ihren Job ausüben, im letzten Monat gönnt sie sich dann Ruhe.

Rigozzis Zwillingsmädchen kommen im Januar zur Welt. «Ich spüre schon stark, wenn sie sich bewegen. Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl», sagte die 33-Jährige im Gespräch mit dem «Blick». Die zweieiigen Zwillinge seien schon 30 Zentimeter lang. Obwohl ihr Bauchumfang zunimmt, fühlt sich Rigozzi gut. Und: Ihre Füsse könne sie im Moment noch sehen, witzelte die Moderatorin.

Für die Tessiner Ex-Miss-Schweiz und ihren Mann Giovanni Marchese sind die beiden ungeborenen Mädchen die ersten Kinder.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 9. November 2016 12:14
aktualisiert: 9. November 2016 12:22