Die Kardashians wegen Feuerwerk verklagt

31. August 2015, 14:38 Uhr
V.l.: Kris Jenner und ihre Töchter Kourtney Kardashian und Kylie Jenner gestern bei den MTV Video Music Awards. In dieser oder anderer Zusammensetzung werden die Kardashian-Frauen demnächst vor Gericht erscheinen müssen.
V.l.: Kris Jenner und ihre Töchter Kourtney Kardashian und Kylie Jenner gestern bei den MTV Video Music Awards. In dieser oder anderer Zusammensetzung werden die Kardashian-Frauen demnächst vor Gericht erscheinen müssen.
© Photo Jordan Strauss/Invision/AP
Ein Dutzend Hauseigentümer haben sich zusammengetan, um ihre Nachbarn, die Kardashians, zu verklagen. Die haben angeblich ein so gewaltiges Feuerwerk am Strand veranstaltet, dass Kinder ausgeflippt sind und eine MS-Kranke Nervenschäden davontrug.

Die Nachbarn haben ein sogenanntes "Small Claims"-Verfahren angestrengt, für das in Kalifornien eine Schadensumme von maximal 7500 Dollar pro Kläger gefordert werden kann. Auf das Geld, sagen die Nachbarn - darunter gemäss tmz.com auch berühmte - komme es ihnen nicht an. Sie wollen die Leute damit konfrontieren, wie "rüde, überheblich und eigensüchtig" sie sich verhielten.

Deshalb auch das "Small Claims"-Verfahren: Dabei sind keine Anwälte erlaubt, die Kardashian-Frauen werden also vor Gericht erscheinen müssen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 31. August 2015 14:38
aktualisiert: 31. August 2015 14:38