Elon Musks lange geplanter Sexwitz

René Rödiger, 31. Juli 2017, 21:39 Uhr
Elon Musk plant weit voraus.
Elon Musk plant weit voraus.
© Pascal Le Segretain/Getty Images
Wer hätte das gedacht: Elon Musk hat offenbar seit fast zehn Jahren mit Tesla an einem Sexwitz gebastelt. Das ist doch mal Durchhaltevermögen.

So lange hat wohl noch kaum jemand ein billiges Sexwitzli geplant. Tesla-Gründer Elon Musk ist seit bald zehn Jahren dran. Dafür muss man sich die bisher erhältlichen drei Modelle anschauen: Model S, Model X und ganz neu das Model 3. Auf Twitter veröffentlichte Tesla nun dieses Video:

Na? Kapiert? Das «S, 3, X» steht für «SEX». Die «3» steht im Leet Speak, einer Sprache für Computergeeks, für das «E». Und das Model 3 hätte ursprünglich auch Model E heissen sollen. Musk scheiterte mit dieser Bezeichnung jedoch an einem Markenstreit mit Ford. Wenn man bedenkt, dass das Model S bereits 2008 vorgestellt worden ist, ist das schon eine ziemlich krasse Planung.

Übrigens: Das nächste Tesla-Modell wird ein SUV und soll die Bezeichnung «Model Y» bekommen...

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 31. Juli 2017 21:39
aktualisiert: 31. Juli 2017 21:39