Elton John singt an der Hochzeitsparty

20. Mai 2018, 08:35 Uhr
Chris Jackson/pool photo via AP
Chris Jackson/pool photo via AP
Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Hochzeit am Samstagabend im kleineren Kreis weiter gefeiert. Zu der Party im Frogmore House, einem idyllisch gelegenen Anwesen auf dem Gelände von Schloss Windsor, waren am Abend 200 Gäste eingeladen - abseits von Kameras.

Die Braut trug dabei am Ringfinger ihrer rechten Hand einen ganz besonderen Ring. Das bläulich schimmernde Schmuckstück hatte Harrys 1997 gestorbener Mutter Diana gehört - und war offenbar ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk Harrys an seine Braut. Prinzessin Diana war bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben gekommen, damals war Harry zwölf Jahre alt.

Im Cabrio zur Party

Zum abendlichen Empfang von Harrys Vater Prinz Charles fuhren Harry (33) und Meghan (36) in Abendgarderobe in einem offenen Wagen aus dem Schloss und durch den Park in der Abendsonne. Harry sass am Steuer des silberblauen Jaguars E-Type Concept Zero, Baujahr 1968 und mittlerweile auf Elektroantrieb umgerüstet. Das Nummernschild zeigte das Hochzeitsdatum des Prinzen und der ehemaligen US-Schauspielerin an: E190518. Meghan trug mittlerweile ein weisses hochgeschlossenes Kleid, entworfen von der britischen Designerin Stella McCartney. Auf dem Empfang sollte Meghan eine Rede halten.

 

Zuvor hatte bereits die Queen auf Schloss Windsor einen Hochzeitsempfang für die 600 Gäste gegeben. «Jetzt bin ich bereit für einen Drink», sagte Prinz Harry bei der Ankunft. Gereicht wurden Schnittchen mit schottischen Langusten, englischem Spargel und Lamm.

Elton Johns Minikonzert

Elton John sang zu Ehren des Brautpaars. Der 71-Jährige soll einige mit dem Minikonzert zu Tränen gerührt haben. Der Musiker war mit Harrys Mutter Diana befreundet. 1997 spielte und sang er bei deren Beerdigung eine für sie umgeschriebene Version von «Candle in the Wind». Ausserdem wurde die Hochzeitstorte angeschnitten, während Prinz Charles und Harry Reden hielten.

Chris Jackson/pool photo via AP
Chris Jackson/pool photo via AP

Windsor im Ausnahmezustand

Harry und Meghan hatten sich am Samstagmittag in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor das Jawort gegeben. Die englische Kleinstadt westlich von London war mit über 100'000 Schaulustigen im Ausnahmezustand, auch weltweit verfolgten viele Menschen die Hochzeit im Fernsehen. Zur Trauung auf dem Gelände von Schloss Windsor kamen neben der Queen und der königlichen Familie überraschend viele Prominente aus dem Showbiz und dem Sport. Darunter waren George und Amal Clooney, David und Victoria Beckham, US-Moderatorin Oprah Winfrey und Tennisstar Serena Williams.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. Mai 2018 04:18
aktualisiert: 20. Mai 2018 08:35