Erol Sander: Putzen ist Meditation

Raphael Rohner, 5. September 2016, 09:12 Uhr
Staubsaugen, Böden wischen, Geschirr abwaschen - was für viele Menschen ein notwendiges Übel ist, erlebt Schauspieler Erol Sander als spirituelles Erlebnis.
Der Schauspieler Erol Sander (links), hier 2009 mit seiner Frau Caroline Godet am Opernball in Frankfurt am Main, findet beim Putzen das spirituelle Erlebnis (Archiv)
© Keystone/AP/Daniel Roland

«Wenn ich mal anfange zu putzen, dann akribisch, aber das ist so eine Art Meditation», sagte der 47-Jährige in einem Interview mit dem Radiosender «hr4». «Man putzt nicht nur die Wohnung, sondern denkt über viele Sachen nach.»

Der aus der Türkei stammende Sander ist vor allem für seine Rolle in der ARD-Krimireihe «Mordkommission Istanbul» bekannt. Er spielt dort seit 2008 den Kommissar Mehmet Özakin. Wegen Sicherheitsbedenken in der Bosporus-Metropole waren die Dreharbeiten für die letzten beiden Folgen im Sommer in die Küstenstadt Izmir und Umgebung verlegt worden.

Raphael Rohner
Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. September 2016 08:56
aktualisiert: 5. September 2016 09:12
Anzeige