Es war der Alkohol

Sandro Zulian, 4. Mai 2017, 22:03 Uhr
Zwölf Jahre lang schienen Brad Pitt und Angelina Jolie unzertrennlich. Das Vorzeigepaar Hollywoods und die Inspiration für tausende Pärchen aus aller Welt. Im September des letzten Jahres dann der Schock: Brangelina lassen sich scheiden. Jetzt kommt raus: Brad Pitt kämpft mit dem Alkohol.

Was folgte, war ein Sorgerechtsstreit, der mit harten Bandagen geführt wurde. Schliesslich ging es um sechs gemeinsame Kinder, böse Anschuldigungen und monatelanges Schweigen um die wahren Gründe der Trennung.

Jetzt wagt sich Brad Pitt mit einem grundehrlichen Interview in der «GQStyle» aus der Deckung. Es scheint, als wolle der Superstar nicht nur um seine Kinder, sondern auch um seine Ehe kämpfen, schreibt die «Bild».

Alkohol sei immer wieder zum Problem geworden, im Hause Brangelina und soll am Ende auch der Hauptgrund für die Trennung gewesen sein. Pitt (53) weiss nun offenbar, dass seine Sucht vieles zerstört hat: «Ich habe zu viel gesoffen, es wurde zum echten Problem», sagt er gegenüber dem Magazin. Jetzt will Brad Pitt sich bessern. Seit mittlerweile sechs Monaten hat Pitt keinen Schluck mehr angerührt und labe sich nun nur noch an Cranberrysaft und Wasser. «Ich liebe es», sagt er.

Sandro Zulian
Quelle: saz
veröffentlicht: 4. Mai 2017 22:03
aktualisiert: 4. Mai 2017 22:03