Anzeige
«Reality Shore»

Ex-Bachelorette-Kandidat Anthony mischt «Reality Shore» auf

2. Dezember 2021, 17:02 Uhr
«Wo bin ich glandet?» – das Fragen sich wahrscheinlich viele, lieber Anthony. Aber man kann dann eben doch nicht weg sehen, wenn die Cervelat-Prominenz feiert und sich daneben benimmt. So sind die 5. und 6. Folge «Reality Shore».
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: oneplus

Eigentlich gibt es für die «Reality Shore»-Kandidatinnen und -Kandidaten nur eines: feiern, rummachen und das Ganze von vorne. Nach einer wilden Partynacht geht es für die acht Kandidaten am nächsten Tag auf ein Boot zur nächsten Party – natürlich. Während die Meute wild feiert, ziehen in der Villa zwei Neulinge ein. Gina (23) und Anthony (30), den man übrigens von der «Bachelorette» kennt. Dort hat der 30-Jährige das Herz von Eli Simic erobert.

Anthony «Hi» und Anthony gleich wieder «Bye»?

Während sich Gina darüber freut, dass die «Family» vom Ausflug zurück ist, bleibt Anthony eher zurückhaltend und distanziert, ja wenn nicht sogar abweisend. «Er ist sehr schwierig einzuschätzen», findet Nic. Aber der hat eh andere Probleme. Denn seine Jessica liebäugelt mit der Neuen – Gina.

Die abweisende Art von Anthony beschäftigt die anderen Bewohner der Villa. «Willst du nicht hier sein?», fragt Mia Anthony. Dieser antwortet mit: «Nein, das ist ein No-Go für mich und mein Image.» Man kann sich vorstellen, dass das beim Rest der Truppe nicht gut ankommt. Anthony will sich einfach nicht in die Gruppe einbringen und löst damit Diskussionen aus. «Das ist voll nicht mein Ding. Ihr seid alle cool, aber ich will gehen.» Trotzdem kommt der 30-Jährige nicht auf die Idee, seine Koffer zu packen. Zu unserem Glück: Denn so bleibt es spannend.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: oneplus

...und die Party geht weiter

In Folge 6 merkt Anthony dann: «Ich bin von einem anderen Stern wie sie. Ich bin real und sie haben ein Problem mit Leuten, die real sind.» Es steht das nächste «Family»-Meeting an. Muss Anthony schon nach einer Nacht gehen? Ja, die «Spassbremse» fliegt – kaum angekommen – zurück in die Schweiz. Gina und Jessica kommen sich in der Zwischenzeit immer näher. Nic gefällt das gar nicht. Das nächste Drama kann kommen. Juhu.

«Ich überlege, nach Hause zu gehen», sagt Nic, er könne sich nicht mit dem ganzen identifizieren. Als er dann erfährt, dass Jessica schon mal Sex vor der Kamera hatte, platzt dem «Tattoo-Boy» der Kragen. Die Bucket-List und Mias Geburtstag lassen Nic seine Sorgen vergessen.

(sk)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. Dezember 2021 16:53
aktualisiert: 2. Dezember 2021 17:02