Francine Jordi hatte Brustkrebs

Fabienne Engbers, 11. April 2018, 10:18 Uhr
Das Schweizer Schlagersternchen Francine Jordi ist im letzten Jahr an Brustkrebs erkrankt. Eine Operation und die Chemo-Therapie hat sie erfolgreich hinter sich gebracht.

Der Brustkrebs wurde in einem sehr frühen Stadium diagnostiziert, sagt Francine Jordi im Interview mit dem Blick. Die Diagnose sei ein Riesen-Schock gewesen. «Bei der sofortigen Operation konnte der Tumor vollumfänglich entfernt werden», sagt Jordi. Es folgte eine Chemo-Therapie, um das Rückfallrisiko so gut wie möglich auszuschliessen.

Trotz Gesundheitsproblemen und anstrengender Therapie war Strahlefrau Jordi immer wieder im Fernsehen zu sehen. Ob bei Carmen Nebel oder in einer grossen Silvester-Show, Jordi war immer gut gelaunt. Dass sie dabei eine Perücke trug, wussten nur die wenigsten. Die Konzerte hätten ihr «unglaublich viel Kraft gegeben und mich durch diese Zeit getragen», sagt Francine Jordi zum Blick.

Mittlerweile habe sich ihr Körper vollständig erholt. Dies verdanke sie vor allem auch den Pflegerinnen und Pflegern, die sich um sie gekümmert haben. «Ich bin sehr glücklich über den positiven Abschluss dieser nicht einfachen Zeit», sagt Francine Jordi.

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 11. April 2018 06:43
aktualisiert: 11. April 2018 10:18