Gender-Neutrale Kleider von Céline Dion

Nina Müller, 16. November 2018, 09:30 Uhr
Céline Dion will mit Geschlechter-Klischees aufräumen.
© keystone
Die Gender-Neutralität ist zurzeit ein heisses Thema. Nun hat sich auch Céline Dion eingeklinkt. Ihre Kindermodekollektion «Célinununu» ist gender-neutral.

Mädchen bekommen Pink und Jungs Blau. Noch immer gibt es viele Leute, die vorwiegend diese zwei Farben für ihre Babys wählen. Damit will die Sängerin Céline Dion Schluss machen. Gemeinsam mit der Kindermode-Marke «Nununu» hat sie eine geschlechtsneutrale Kollektion designt. Ihre eigenen Kinder zieht sie ebenfalls geschlechtsneutral auf.

Dion will «New Order» schaffen

Die Kollektion beinhaltet Hosen, Kleider, T-Shirts, Hoodies und Beanies für Kids im Alter von 0 bis 14 Jahre. Mit insgesamt siebzig Stücken, die vorwiegend schwarz und grau sind, will die Sängerin eine «New Order» schaffen. So steht es zumindest auf den T-Shirts. Die Kollektion soll Kinder von den traditionellen Geschlechterbildern befreien und sie dazu inspirieren, ganz sie selbst zu sein.

«Ganz ruhig, ich bin Céline Dion!»

Im Werbespot dazu zeigt Céline Dion Selbstironie: Die Musikerin bricht in ein Spital ein und schleicht sich in die Abteilung der Neugeborenen. Die Babys sind aufgeteilt in Mädchen und Jungs – natürlich in den Farben Pink und Blau. Céline pustet schwarzen Glitzerstaub über die Abteilung und wie durch Zauber haben die Neugeborenen die «Celinununu»-Kollektion an. Anschliessend wird sie von der Security abgeführt, die ihr nicht glauben will, das sie ein Superstar ist, als sie zu ihnen sagt: «Ganz ruhig, ich bin Céline Dion!»

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 16. November 2018 09:30
aktualisiert: 16. November 2018 09:30