«Hättest du den Ring nicht drehen wollen?»

Laurien Gschwend, 22. Juni 2019, 11:02 Uhr
Der albanisch-schweizerische Fussballspieler Taulant Xhaka (28) und seine Partnerin Arbnora sind nun offiziell Herr und Frau Xhaka. Manuel Akanji macht sich auf Instagram darüber lustig, dass sein Kollege die Ringbox im grossen Moment verkehrt herum hält.

Bruder Granit (26) und dessen Ehefrau Leonita (25) erwarten ihr erstes Kind, Taulant und seine Freundin Arbnora geben sich das Ja-Wort: Es läuft rund bei der Familienplanung der Familie Xhaka. Taulant teilte am Freitagabend auf Instagram ein Bild mit den Worten «Mr. & Mrs. Xhaka». Auf den Antrag im Januar 2018 ist nun offenbar die Trauung oder eine Bestätigung der Verlobung gefolgt.

View this post on Instagram

Mr&Mrs Xhaka?♥️

A post shared by Taulant Xhaka (@tx.34) on

Er sahnte bis Samstagmorgen über 36'000 Likes ab sowie hunderte Kommentare, etwa vom FC Basel (wo er seit 2013 spielt), den Brüdern Albian (22, FC Basel) und Adonis Ajeti (22, FC Chiasso) sowie Fabian Frei (30). «??? Gratuliere Brudi! Endlich! ??», schreibt der Ostschweizer, der ebenfalls beim FCB spielt.

Den witzigsten Kommentar gibt indes Manuel Akanji (23, Borussia Dortmund) ab. Er hat sich das Bild genauer angesehen als viele andere und schreibt: «Bro, hättest du den Ring nicht zu ihr drehen wollen? ??? Gratuliere ?♥️♥️.» Taulant Xhaka war wohl einfach zu nervös, um diesen «Fehler» zu bemerken. Was soll's – Ja gesagt hat Arbnora schliesslich trotzdem.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. Juni 2019 09:34
aktualisiert: 22. Juni 2019 11:02