Anzeige
«Aquaman» ist wieder solo

Jason Momoa und Lisa Bonet haben sich getrennt

13. Januar 2022, 09:54 Uhr
Nach 16 Jahren ist es aus: Schauspieler Jason Momoa (42) und Schauspielerin Lisa Bonet (54) gehen getrennte Wege. Kennengelernt haben sich sich 2005, geheiratet im Jahr 2017. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder.

«Wir haben alle den Druck und die Veränderungen dieser Zeiten des Wandels gespürt... Eine Revolution ist im Gange und unsere Familie bildet da keine Ausnahme...», schreibt Momoa in einem Statement. «Und so teilen wir unsere Familien-News, dass wir getrennte Wege gehen.»

Weiter heisst es im Statement, dass sie die Trennung nicht veröffentlichen, weil sie berichtenswert sei: «Wir wollen unser Leben mit Würde und Ehrlichkeit weiterführen.» Die Liebe zwischen ihnen bestehe weiter.

Der 42-Jährige lernte Bonet über gemeinsame Freunde im Jahr 2005 kennen. Sie haben zwei gemeinsame Töchter, Lola (14) und Nakoa-Wolf (13). Im Oktober 2017 heirateten die beiden. Momoa ist vor allem für seine Rolle als «Aquaman» bekannt, Bonet spielte in der Kult-Serie «Die Bill Cosby Show» mit. Die 54-Jährige war von 1987 bis 1993 mit Sänger Lenny Kravitz (57) verheiratet. Die beiden haben ebenfalls ein gemeinsames Kind: Schauspielerin und Model Zoë Kravitz (33).

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Januar 2022 12:01
aktualisiert: 13. Januar 2022 09:54