Keine Anklage gegen Brad Pitt

23. November 2016, 11:23 Uhr
Die privaten Strapazen der letzten Monate sind ihm nicht (mehr) anzusehen: Brad Pitt posiert in Madrid auf dem Roten Teppich.
Die privaten Strapazen der letzten Monate sind ihm nicht (mehr) anzusehen: Brad Pitt posiert in Madrid auf dem Roten Teppich.
© Keystone/AP/ABRAHAM CARO MARIN
Brad Pitt darf aufatmen: Das FBI stellt seine Nachforschungen wegen Kindesmisshandlung ein. Somit kommt es nicht zu einer Anklage gegen den Schauspieler. Ihm war vorgeworfen worden, seinen 15-jährigen Sohn Maddox angegriffen zu haben.

Die Entscheidung sei nach einer «gründlichen Untersuchung der Umstände» getroffen worden, erklärte die US-Bundespolizei. Man werde «keine weiteren Nachforschungen anstellen». Die Untersuchung ging auf einen Vorfall zurück, der sich auf einem Flug von Frankreich in die USA ereignet haben soll. Laut Medienberichten soll Pitt Maddox während des Flugs ohne Grund geschlagen haben.

Ein Sprecher von Pitt wollte auf Nachfrage die Entscheidung des FBI nicht kommentieren. Für die männliche Hälfte des einstigen Hollywood-Traumpaars «Brangelina» war es bereits die zweite gute Nachricht: Erst vor zwei Wochen hatte die zuständige Behörde für Kindes- und Familienangelegenheiten in Los Angeles ihre Untersuchungen ebenfalls eingestellt. Die Behörde hatte die Eltern, ihre Kinder sowie Zeugen befragt.

Die 41-jährige Jolie hatte im September die Scheidung eingereicht und das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder beantragt. Pitt will das gemeinsame Sorgerecht - dabei dürften die jüngsten Entscheidungen der beiden Behörden, ihre Untersuchungen einzustellen, sehr wichtig sein.

In einer Übergangslösung hatten sich Pitt und Jolie darauf geeinigt, dass die Kinder vorerst bei Jolie in einem gemieteten Haus in Los Angeles leben. Pitt hat ein Besuchsrecht, seine Besuche werden von einem Therapeuten der Familienbehörde begleitet. Das Paar hatte im August 2014 nach zehnjähriger Beziehung geheiratet.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. November 2016 11:03
aktualisiert: 23. November 2016 11:23