Keine Rose für Wahl-Ostschweizerinnen

Gerry Reinhardt, 17. Oktober 2016, 22:02 Uhr
Gleich zwei in der Ostschweiz wohnhafte Bachelor-Kandidatinnen mussten in der neuesten Folge gehen. Keine Rose bekamen Monika aus Dussnang und Christine aus Weinfelden.

Es roch nach Ärger. In der zweiten Folge von «Der Bachelor» gab die gebürtige Slowakin Monika alles und verlor. Ein angezettelter «Zicken»-Krieg missfiel dem Bachelor Janosch Nietlispach, so dass es in der Entscheidungsnacht keine Rose für sie gab. Ab nach Hause! Auch für die Österreicherin Christine war die zweite Folge das Ende des Bachelor-Traums.

Die Österreicherin Christine muss gehen
Die Österreicherin Christine muss gehen

Weiter im Rennen ist Daniela Landolt aus Wilen. Damit ist sie die Einzige, die die Ostschweiz in der Sendung noch vertritt.

Gerry Reinhardt
Quelle: gre
veröffentlicht: 17. Oktober 2016 22:00
aktualisiert: 17. Oktober 2016 22:02