Kiffen mit Oliver Stone ist unglaublich

René Rödiger, 16. September 2015, 09:11 Uhr
Joseph Gordon Levitt entspannte mit Oliver Stone und einer Tüte Marihuana (Archiv)
Joseph Gordon Levitt entspannte mit Oliver Stone und einer Tüte Marihuana (Archiv)
© /AP Invision/JOEL RYAN
Der Schauspieler Joseph Gordon-Levitt hat sich während der Arbeit am Film "Snowden" nach eigenen Angaben hin und wieder mit seinem Regisseur auf einen Joint getroffen. "Ich habe mit Oliver Stone einige Male einen geraucht, und es war unglaublich", sagt der 34-Jährige.

"Meistens haben wir uns im stressigen Arbeitsmodus getroffen. Aber wenn wir geraucht haben, haben wir bloss geraucht und uns ein paar Filme angeschaut", erläuterte er gegenüber dem US-"Playboy". Gordon-Levitt spielt im neuen Stone-Film den Whistleblower Edward Snowden. Das Werk kommt 2016 ins Kino.

Der US-Amerikaner findet Kiffen aus kreativer Sicht hilfreich, denn man stelle plötzlich Verbindungen im Kopf her, die man sonst nicht machen würde. "Manchmal sind diese Zusammenhänge grotesk. Aber hin und wieder sind sie grossartig."

Seit den 90er Jahren haben immer mehr Bundesstaaten in den USA Marihuana für medizinische Zwecke erlaubt. Mittlerweile ist in einigen Staaten das Rauchen von Cannabis auch für den privaten Gebrauch gestattet.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. September 2015 09:08
aktualisiert: 16. September 2015 09:11