Kim Kardashian verlangt für blosses Erscheinen bis zu einer Million

Raphael Rohner, 19. Juli 2016, 11:34 Uhr
Kim Kardashian - einzig dafür berühmt, berühmt zu sein - lässt sich ihre Präsenz mit bis zu einer Million Dollar vergolden. (Archivbild)
Kim Kardashian - einzig dafür berühmt, berühmt zu sein - lässt sich ihre Präsenz mit bis zu einer Million Dollar vergolden. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/LIONEL CIRONNEAU
Das nennt man leicht verdientes Geld: Kim Kardashian bekommt für ihr blosses Erscheinen eine halbe bis eine ganze Million Dollar. Eine Party in den Hamptons brachte ihr letzte Woche 700'000 Dollar ein. Aber der Privatjet und 25 Bodyguards wollen ja auch bezahlt sein.

Gleichzeitig, so berichtet die "New York Post", dinierte der frühere spanische König Juan Carlos mit dem Zuckerbaron Pepe Fanjul nicht weit davon in einem anderen Restaurant in den Hamptons - ganz ohne Security.

Raphael Rohner
Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Juli 2016 10:54
aktualisiert: 19. Juli 2016 11:34