Krimi-Autorin Ingrid Noll ist kein "Tatort"-Fan

26. August 2015, 13:44 Uhr
Im Hauptberuf ist sie Grossmutter, im Nebenberuf lässt sie Frauen morden: Die deutsche Autorin Ingrid Noll wird heute 80 (Archiv).
Im Hauptberuf ist sie Grossmutter, im Nebenberuf lässt sie Frauen morden: Die deutsche Autorin Ingrid Noll wird heute 80 (Archiv).
© /KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Krimi-Autorin Ingrid Noll hat für den "Tatort" nicht viel übrig. Sie schaue sich die Krimi-Reihe zwar jeden Sonntagabend an, sagt sie. Allerdings ärgere sie sich dann häufig, "denn oft sind die Schauspieler gut und die Drehbücher schlecht".

Der Zuschauer wisse von vornherein, was passieren werde, "oder die Geschichten sind unglaubwürdig - das regt mich am meisten auf".

Über den Beginn ihres Erfolgs sagte die Bestsellerautorin der Zeitschrift "Bunte", sie habe damals vor Aufregung kaum schlafen können. Zudem habe sie "panische Angst" erlebt, "denn plötzlich galt ich als Schriftstellerin und sollte im Fernsehen auftreten". Da sie nie gelernt habe, in der Öffentlichkeit zu sprechen, sei sie ziemlich gehemmt gewesen, erinnerte sich Noll.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. August 2015 13:44
aktualisiert: 26. August 2015 13:44