Krimi-Schauspielerin Stephanie Stumph ist kein Krimigucker

René Rödiger, 8. September 2015, 13:32 Uhr
In Krimis mitspielen: Ja. Darauf, sich als Zuschauerin blutige Geschichten anzuschauen, kann die neue "Der Alte"-Schauspielerin Stephanie Stumph allerdings verzichten. (Archiv)
In Krimis mitspielen: Ja. Darauf, sich als Zuschauerin blutige Geschichten anzuschauen, kann die neue "Der Alte"-Schauspielerin Stephanie Stumph allerdings verzichten. (Archiv)
© Keystone
Krimi-Schauspielerin Stephanie Stumph hat als Fernsehzuschauerin gar nicht soviel Interesse an Mordgeschichten. Wohl habe sie mit neun Jahren angefangen, selbst Krimis zu drehen, doch: "Ich bin selber nicht so der Krimigucker."

Seit sie sich als jugendliche Filmemacherin mit dem Genre auseinandersetze, könne sie Krimis nicht auch noch als Zuschauer konsumieren, sagte die 31-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Ab dem Moment habe ich weder "Tatort" noch sonst etwas regelmässig geschaut."

Viele Zuschauer kennen sie aus der ZDF-Reihe "Stubbe - Von Fall zu Fall" als Filmtochter an der Seite ihres richtigen Vaters Wolfgang Stumph ("Go, Trabi go"). Von Oktober an ist die Schauspielerin als neue Kriminalistin im ZDF-Klassiker "Der Alte" zu sehen.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. September 2015 12:57
aktualisiert: 8. September 2015 13:32