Anzeige
Nach Love Island

Liebes-Aus zwischen Ex-Bachelorette Andrina und Martin

19. Oktober 2021, 17:52 Uhr
Die Schweizer Ex-Bachelorette Andrina suchte in der RTL-Kuppelshow «Love Island» nach der Liebe. Sie fand Martin, mit dem sie bis zum Ende der Sendung ein «Couple» war und es auch danach versuchen wollte. Aus der jungen Liebe wurde nichts – wie Andrina auf Instagram schreibt, wollen sich die beiden nicht näher kennenlernen.

Sie galten als ein Traumpaar und schafften es bis ins Finale der RTL-Sendung «Love Island»: Andrina Santoro und Martin Fushy, ein ehemaliger deutscher Fussballer. Die 28-jährige Zürcherin und der 30-jährige Deutsche wollten es auch nach der Sendung miteinander versuchen. Sie sagten in einer Live-Schaltung auf Instagram, dass sie sich als Paar sehen und sich weiter kennenlernen wollen.

«Wir verstehen uns immer noch gut»

Nun ist aber Schluss. Andrina schreibt auf Instagram, dass sie und Martin sich nicht weiter kennenlernen werden. «Martin und ich verstehen uns immer noch gut. Ich wünsche ihm nur das Beste und alles Liebe.» Sie müsse jetzt die Geschehnisse der letzten Wochen verarbeiten. «Ich habe mich entschieden, mich nicht detaillierter zur Situation zu äussern.»

Auch Martin meldete sich via Instagram bei seinen Fans. «Es ist gerade nicht einfach, die richtigen Worte zu finden», schreibt er in seiner Story. Er sei Love Island dankbar, eine solch tolle Frau kennengelernt zu haben. Er habe einen Menschen kennengelernt, zu dem er Gefühle aufgebaut habe. «Ich hätte Andrina gerne auch ausserhalb weiter kennengelernt. Ich muss es jedoch akzeptieren und respektieren, auch wenn es mir sehr, sehr schwerfällt.»

«Ich muss meine seelische Gesundheit priorisieren»

Die beiden hätten sich im Guten getrennt, schreiben sie. «Ich werde immer für sie da sein, wenn sie mich braucht», schreibt Martin. Er brauche jetzt Zeit, sich zu sammeln.

Auch die Zürcherin braucht Zeit, eine Auszeit der sozialen Medien. «Ich hoffe ihr versteht, dass ich mir eine kleine Auszeit nehmen muss», schreibt sie. «Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass ihr immer Up-to-Date sein wollt mit allem, was in meinem Leben passiert. Jedoch muss ich meine Gefühle und seelische Gesundheit priorisieren.»

(abl)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Oktober 2021 18:00
aktualisiert: 19. Oktober 2021 17:52