Wettersendung

Lift kam nicht: Meteorologe Bucheli ausser Atem

23. Juli 2020, 14:45 Uhr
Werbung

Quelle: SRF

Normalerweise nimmt er den Lift bis in den 13. Stock, doch dieser liess auf sich warten. SRF-Meteorologe Thomas Bucheli musste seine gestrige Sendung «atemlos» moderieren.

«Ich bin ein wenig atemlos, weil der Lift nicht kam und ich die Treppe nehmen musste», sagte Meteorologe Thomas Bucheli (59) am Mittwochmittag am Anfang der Sendung «SRF Meteo».

Normalerweise fahre er mit dem Lift vom zweiten bis hoch in den 13. Stock und nehme danach die beiden Treppen aufs Dach, sagt Bucheli auf Anfrage von «20 Minuten». Am Mittwochmittag sei der Lift aber für längere Zeit besetzt gewesen, weswegen er einige Treppen habe bewältigen müssen «bis zum endlich freien Lift».

Oben sei er schliesslich verkabelt worden und kurz darauf live gegangen. «Diese Umstände erklären meine Atemknappheit.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Juli 2020 14:48
aktualisiert: 23. Juli 2020 14:45