Mamie Gummer: Als Tochter von Meryl Streep "unter Druck"

30. August 2015, 14:15 Uhr
Mamie Gummer hat keine Lust mehr, einen Hehl aus ihrer Herkunft zu machen: Die Schauspielerin hat mit ihrer berühmten Mutter Meryl Streep (rechts) einen Film gedreht (Archiv)
Mamie Gummer hat keine Lust mehr, einen Hehl aus ihrer Herkunft zu machen: Die Schauspielerin hat mit ihrer berühmten Mutter Meryl Streep (rechts) einen Film gedreht (Archiv)
© /AP StarPix/DAVE ALLOCCA
US-Schauspielerin Mamie Gummer, älteste Tochter von Meryl Streep, hat es zu schaffen gemacht, eine prominente Mutter zu haben. "Als ihre Tochter stand ich immer unter Druck. Es hat mich eingeschränkt.

"

Vor Jahren in New York zum Beispiel habe sie sich "unerkannt" für eine Rolle in einer Seifenoper bewerben wollen. Der Produzent aber habe eins und eins zusammengezählt "und lachte mich in seinem Büro aus, weil ich so naiv war", sagte die 32-jährige Gummer in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Jetzt aber haben Mutter und Tochter mit "Ricki and the Flash" (Deutschschweizer Kinostart: 3. September) einen gemeinsamen Film gedreht. "Es ist unser Versuch zu zeigen: Das ist die Realität, wir sind Mutter und Tochter, also fuck it. Lass es uns einfach geniessen", so Gummer. "Ehrlich gesagt, hat es mich krank gemacht, ständig um die Tatsache herumzureden. Und ich hatte auch keine Lust mehr, mich dafür zu entschuldigen."

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. August 2015 14:15
aktualisiert: 30. August 2015 14:15