Melanie Winiger liebt den Duft von Babys

30. August 2015, 17:20 Uhr
Melanie Winiger for President: Die direkte und unkomplizierte Art der Ex-Miss-Schweiz ist immer wieder aufs Neue erfrischend (Archiv)
Melanie Winiger for President: Die direkte und unkomplizierte Art der Ex-Miss-Schweiz ist immer wieder aufs Neue erfrischend (Archiv)
© /KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Melanie Winiger beweist mal wieder ihren Hang zur Bodenständigkeit. Anstatt sowas wie "Dior" oder "Chanel" als Lieblingsduft zu nennen, sagt die Ex-Miss-Schweiz: "Könnte man den Duft eines Baby-Hinterkopfs als Parfum herstellen, es würde sich verkaufen wie blöd.

"

Die Moderatorin und Schauspielerin ist auch in anderen Belangen der natürliche Typ. Sonst würde ihr morgendlicher Aufenthalt im Bad wohl kaum nur eine Viertelstunde dauern. "Meine Freunde können bestätigen: Mit Duschen, Anziehen und Zähneputzen schaffe ich es in fünfzehn Minuten aus dem Haus", sagte die 36-Jährige im Kurzinterview mit der "Schweizer Illustrierten".

Passend dazu fühlt sich Winiger nicht etwa in einem teuren Abendkleid und Highheels unbesiegbar, sondern in ihrem "Keith Richards for President"-Shirt. "Keith Richards ist mein Gott", schwärmt sie. "Er ist der beste Gitarrist, und ich mag es, wie er zu sich selbst steht. Es interessiert ihn wenig, was andere über ihn denken."

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. August 2015 17:20
aktualisiert: 30. August 2015 17:20