Mittermeier liest auch die Hass-Mails

René Rödiger, 26. Oktober 2015, 11:11 Uhr
Komiker Michael Mittermeier kontert Hass-Mails auf der Bühne. (Archivbild)
© Keystone
Der deutsche Stand-up-Comedian Michael Mittermeier kriegt immer mehr Hass-Mails. Er liest die beleidigenden Nachrichten aber trotzdem, um sich auf seine Auftritte vorzubereiten.

«Ich kriege Beschimpfungen, man glaubt's nicht. Dieser Hass in den Mails ist unfassbar», sagte der 49-Jährige dem Privatsender Hit Radio FFH. Er lese diese Mails aber dennoch, so Mittermeier: «Weil, wenn du auf eine Bühne gehst und das Wort erhebst, da muss ich wissen, was gesagt wird.»

Erst wenn er 400 dumpfe und rassistische Parolen in seiner Post gelesen habe, könne er «ganz reinen Herzens auf die Bühne gehen und sagen: 'So, jetzt gibt‹s auf die Fresse zurück.›»

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. Oktober 2015 11:06
aktualisiert: 26. Oktober 2015 11:11