Nora Gomringer: Literarisches Elternhaus hat mich geprägt

Laurien Gschwend, 17. März 2016, 14:41 Uhr
Der Vater der Schriftstellerin Nora Gomringer empfahl ihr, einen «richtigen Beruf» zu erlernen - er musste es ja wissen: Eugen Gomringer gilt als «Vater der Konkreten Poesie» (Archiv).
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Die schweizerisch-deutsche Bachmannpreis-Trägerin Nora Gomringer ist bei ihrer Berufswahl dem Rat ihres Vaters nicht gefolgt. «Such dir einen richtigen Beruf» habe Eugen Gomringer, der «Vater der Konkreten Poesie» gesagt, berichtete sie auf der Leipziger Buchmesse.

Den berühmten Nachnamen habe sie nie als Schatten empfunden, sagte die Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann Preises 2015. Ihr Vater sei vielmehr ihr «Sonnenschirm» gewesen. Auch ihre Mutter habe sie literarisch sehr beeinflusst. Sie las ihr früher im Schaumbad immer Gedichte und Märchen vor.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. März 2016 14:27
aktualisiert: 17. März 2016 14:41