Peach Weber räumt die Weihnachtsdeko gar nie weg

Laurien Gschwend, 16. Dezember 2016, 15:41 Uhr
Sommerliche Hawaiihemden sind zwar Peach Webers Markenzeichen, aber er hat auch einen Hang zu Winterkitsch wie Schneekugeln und Samichläusen. Die stehn bei ihm das ganze Jahr über rum. (Archivbild)
Sommerliche Hawaiihemden sind zwar Peach Webers Markenzeichen, aber er hat auch einen Hang zu Winterkitsch wie Schneekugeln und Samichläusen. Die stehn bei ihm das ganze Jahr über rum. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Engel, «Swiss Christmas»-Schneekugel und Samichlauskerzen schmücken das Haus von Peach Weber. Und zwar das ganze Jahr. Weil sie ihm gefallen und ihn an frühere Zeiten erinnern. «Unweihnachtlich» sind dagegen seine Guetzli geformt: als Gitarre und Notenschlüssel.

Die beiden Ausstechformen hat der Comedian und Musiker zusammen mit einem Zwergenförmchen auf dem Weihnachtsmarkt gekauft, weil sie zu ihm passen, wie er der «Schweizer Familie» sagte.

Mit Zwergen hat er es ganz speziell: Über 20 Exemplare besitzt er, «aber nur besonders schöne». Ausserdem hat er im Eigenverlag das von René Lehner illustrierte Kinderbuch «Zwerg Stolperli» herausgegeben. 3000 Exemplare sind verkauft, die zweite Auflage wird demnächst ausgeliefert - für Schweizer Verhältnisse ein beachtlicher Erfolg.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. Dezember 2016 15:20
aktualisiert: 16. Dezember 2016 15:41