Liebes-Aus

Pietro Lombardi: «Keiner ist fremdgegangen»

31. Oktober 2020, 12:13 Uhr
Gehen im Guten auseinander: Pietro Lombardi und Laura Maria.
© Instagram/pietrolombardi
Die neue Beziehung des Sängers Pietro Lombardi (28) hielt nur einige Wochen. Auf Instagram bestätigt «Pie» die Trennung von Laura Maria (24)

Als erste Frau seit Ex Sarah Lombardi (28) schaffte es die Influencerin Laura Maria, dass sich der Gewinner von «Deutschland sucht den Superstar» des Jahres 2011 mal wieder verlieben konnte.

Mitte September machten die beiden ihre Liebe öffentlich, Pietro Lombardi schenkte seiner Liebsten zum Einmonatigen gar einen Hund. Nun ist aber alles wieder vorbei.

«Vieles ist komisch gelaufen»

«Wir sind kein Paar mehr», bestätigt der bekannte deutsche Sänger («Cinderella») in einer Instagram-Story. Laura und er hätten gemeinsam beschlossen, die Beziehung zu beenden. «Es war nicht mehr so, wie es sein sollte. Vieles ist komisch gelaufen.»

Entgegen der Vermutung einiger Fans sei keine dritte Person schuld an der Trennung. «Keiner ist fremdgegangen», stellt Pietro klar. Über seine Ex-Freundin verliert «Pie» denn auch kein schlechtes Wort. «Ich bin dankbar für die Zeit. Laura ist die erste Frau, die es geschafft hat, dass ich mich wieder öffne.» Vor Laura habe er kaum mehr an die Liebe geglaubt.

Alles aus und vorbei? Nicht ganz

Beide hätten ernsthafte Gefühle gehabt. «Es ging ihr nicht um den Fame und die Follower, zu 100 Prozent nicht.» Ein Liebes-Comeback schliesst Pietro nicht aus. «Wer weiss, was die Zeit bringt. Vielleicht kommen wir wieder zusammen.» Es sei wichtig, sich nun nicht das Lächeln wegnehmen zu lassen.

Laura Maria meldet sich unter Tränen – ebenfalls auf Instagram: «Wir sind zu verschieden. Deshalb ist es das beste, getrennte Wege zu gehen.» Die Zeit sei gerade nicht einfach für sie.

Wichtig für die Fans ist offenbar auch, zu wissen, was denn nun mit Hündin Akira passiert. «Sie wird bei Laura bleiben, da ist sie super aufgehoben», sagt Pietro.

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Oktober 2020 09:58
aktualisiert: 31. Oktober 2020 12:13