Portman lobt Jackie Kennedys Umgang mit Öffentlichkeit

Laurien Gschwend, 15. November 2016, 16:32 Uhr
Schauspielerin Natalie Portman mit Filmregisseur Pablo Larrain bei der "Jackie"-Premiere vom Montag in Los Angeles.
Schauspielerin Natalie Portman mit Filmregisseur Pablo Larrain bei der "Jackie"-Premiere vom Montag in Los Angeles.
© Keystone
Hollywood-Star Natalie Portman rühmt die Art, wie die ehemalige First Lady Jacqueline Kennedy die Öffentlichkeit an ihren privatesten Gefühlen teilhaben liess. Die 35-jährige Schauspielerin verkörpert «Jackie» im gleichnamigen Film.

Sie bewundere die stoische und würdevolle Haltung von Jackie Kennedy nach dem Attentat auf ihren Mann, sagte die 35-jährige Schauspielerin am Montag in Los Angeles bei der Premiere von «Jackie».

Jackie Kennedy habe verstanden, dass es anderen Menschen wichtig gewesen sei, wie sie öffentlich mit dem traumatischen Ereignis umgeht, obwohl sie gerade in diesem Augenblick «etwas unglaublich Privates durchlebte», sagte Portman, die ihr eigenes Privatleben strikt vor der Öffentlichkeit abschirmt.

Es sei beeindruckend, wie Kennedys Witwe es geschafft habe, andere an ihrem Schmerz teilhaben zu lassen und gleichzeitig die öffentliche Sicht auf ihren Mann zu bestimmen.

«Jackie», der erste englischsprachige Film des chilenischen Regisseurs Pablo Larrain, porträtiert die frühere First Lady der USA in den Tagen nach der Ermordung ihres Mannes am 22. November 1963. Für ihre Darstellung der Präsidentengattin haben Kritiker Portman bereits für einen Oscar für die beste weibliche Hauptrolle ins Gespräch gebracht. Ihren ersten Oscar erhielt sie 2011 für ihre Hauptrolle in dem Ballett-Thriller «Black Swan».

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. November 2016 16:19
aktualisiert: 15. November 2016 16:32