Anzeige
Nach Herz-OP

Rolling-Stones-Drummer stirbt im Alter von 80 Jahren

24. August 2021, 19:39 Uhr
Drummer-Legende Charlie Watts ist am Dienstag, 24. August, verstorben. Dies, nachdem er vor Kurzem notfallmässig am Herz operiert werden musste.
Charlie Watts hinter dem Schlagzeug.
© Keystone

Der Schlagzeuger der Rolling Stones, Charlie Watts, ist am Dienstag im Alter von 80 Jahren verstorben. Laut seinem Agent Bernard Doherty schied Watts im Beisein seiner Familie in einem Londoner Spital aus dem Leben. Charlie sei ein «geschätzter Ehemann, Vater und Grossvater» gewesen und werden als Mitglied der Rolling Stones und als einer der grossartigsten Schlagzeuger seiner Generation in Erinnerung bleiben.

Watts war seit 1963 Mitglied der Rolling Stones. Erst kürzlich gaben die Stones bekannt, dass Charlie Watts aus gesundheitlichen Gründen nicht mit auf Tour gehen kann.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 24. August 2021 18:45
aktualisiert: 24. August 2021 19:39