"Sara machts"-Star überlässt privat dem Mann die Zügel

Thinh-Lay Bosshart, 10. September 2015, 15:28 Uhr
Sara Bachmann sucht eine Schulter zum anlehnen (Pressebild)
Sara Bachmann sucht eine Schulter zum anlehnen (Pressebild)
© © 2015 by Sara machts GmbH
In der 398. Folge von "Sara machts" platzierte Sara Bachmann - igitt - Sanitärcontainer auf dem Openair. Die Jubiläumsausgabe vom 18. September soll sauberer werden - da sprengt sie eine Lawine. Privat möchte das taffe Cookie aber die Zügel lieber dem Mann überlassen.

Deshalb hält sie als Single-Frau auch wenig davon, Männer anzubaggern. "Grundsätzlich ist es natürlich schöner, wenn ein Mann mich erobert", verriet sie der Zeitschrift "Gala". Sie fühle sich zwar wohl als Single, würde aber eine Schulter zum Anlehnen nicht ablehnen.

Der Traummann soll ein Macher sein, anpacken können, handwerkliches Geschick haben und nicht zimperlich sein, wenn sie ihre eigene Produktionsfirma mal über das Liebesleben stellt. Und: "Einer der meine Wäsche macht, kommt nicht in Frage."

Thinh-Lay Bosshart
Quelle: SDA
veröffentlicht: 10. September 2015 14:44
aktualisiert: 10. September 2015 15:28