Schlangenfrau Nina Burri macht Trachten-Shooting in Bern

13. September 2015, 13:57 Uhr
Diese Position dürfte Nina Burri in der Tracht eher schwerfallen (Archiv)
Diese Position dürfte Nina Burri in der Tracht eher schwerfallen (Archiv)
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Für Berner heisst es am Mittwoch "Augen auf": Die in Florida lebende Berner Kontorsionistin Nina Burri macht "an den schönsten Locations in Bern" ein grosses Shooting mit Trachten. Obwohl ihre Familie einen Trachten-Verleih hat, ist das das erste Mal seit 26 Jahren.

"Wer weiss, ob ich mich so schön schweizerisch noch zu einem Jodelständchen hinreissen lasse;-), oder zur Trachtenschlange werde?!?", deutete die 38-Jährige auf Facebook an.

Das mit dem Jodeln scheint keine leere Versprechung: Kurze Zeit nach dem Trachten-Post lud Burri ein Bild hoch, das sie in einem Tonstudio zeigt. Hashtag: #comingsoon.

Singen wäre mittlerweile das vierte Standbein der in jeder Hinsicht Flexiblen: Neben dem Verbiegen hat sie auch schon in einem Film mitgewirkt - als kiffende Körperkult-Fanatikerin. Seit kurzem arbeitet sie zudem als Motivationstrainerin.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. September 2015 13:57
aktualisiert: 13. September 2015 13:57