SVP-Anfrage: Gölä will nicht kandidieren

Laurien Gschwend, 18. November 2018, 09:33 Uhr
Mundartrocker Gölä will nicht in den Nationalrat.
© Keystone/Sigi Tischler
Die SVP hat Mundartrocker Gölä (50) gefragt, ob er in die Politik einsteigen und 2019 für den Nationalrat kandidieren wolle. Der Berner sagt ab – er habe zu viel zu tun.

Gölä macht kein Geheimnis daraus, rechts-konservativ eingestellt zu sein. Deshalb wolle ihn die SVP als Kandidat für die nächsten Nationalratswahlen, schreibt «Sonntagsblick».

Gölä lehnte das Angebot laut der Zeitung nicht gleich ab. Er liess sich einige Tage Zeit, um schriftlich zu formulieren, dass er «schweren Herzens» nicht antreten werde. Er sei mit seiner Musik und anstehenden Konzerten zu sehr beschäftigt.

Auch die Grünen versuchen, Promis für die Nationalratswahlen anzuwerben. Diese Woche wurde bekannt, dass die Partei dem androgynen Model Tamy Glauser eine Kandidatur schmackhaft machen wolle. «Ich kann mir gut vorstellen, in die Politik zu gehen. Ich mache mich gerne stark für Themen, die mir wichtig sind», sagte die 33-Jährige zu «Blick».

Tamy Glauser setzt sich für die Rechte der LGBT-Community ein. (Bild: Getty Images)

Laurien Gschwend
Quelle: lag
veröffentlicht: 18. November 2018 09:33
aktualisiert: 18. November 2018 09:33