Swiss-Chef revidiert Meinung zu E-Bikes

21. Oktober 2016, 16:31 Uhr
Swiss-Chef Thomas Klühr ist zufrieden mit seinem ökologischen Fussabdruck. (Archivbild)
Swiss-Chef Thomas Klühr ist zufrieden mit seinem ökologischen Fussabdruck. (Archivbild)
© Keystone/ALEXANDRA WEY
«Nicht bevor ich siebzig bin», hat Swiss-CEO Thomas Klühr noch vor zwei Jahren zum Thema E-Bike gesagt. Doch unterdessen entschied er sich für die bequeme Fahrvariante - «es gibt hier ja auch viele Hügel».

Am liebsten fährt der 54-Jährige mit dem motorisierten Velo zum nahegelegenen Zürichsee oder zum Einkaufen. «Ich glaube, mein ökologischer Fussabdruck kann sich sehen lassen», so der Airline-Chef zum Magazin «Gruen». Obwohl er diesbezüglich noch immer «etwas im Windschatten» seiner Frau fahre.

Unter einer besseren Welt stellt er sich nicht nur eine ökologischere, sondern auch eine tolerantere vor. «Man muss akzeptieren, dass Menschen bestimmte Bedürfnisse haben», so Klühr. Und es müsse möglich sein, diese so zu erfüllen, «dass andere Menschen und die Umwelt möglichst wenig beeinträchtigt werden». Das gelte übrigens auch für die Fliegerei.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Oktober 2016 16:28
aktualisiert: 21. Oktober 2016 16:31