Tanja Frieden bereitet sich in Träumen auf das Muttersein vor

Christine König, 17. Dezember 2015, 10:30 Uhr
Tanja Frieden erwartet in einem Monat ihr erstes Kind. (Archivbild)
Tanja Frieden erwartet in einem Monat ihr erstes Kind. (Archivbild)
© Keystone
Ex-Snowboarderin Tanja Frieden schläft anders, seit sie ein Kind erwartet. Sie wache oft nachts zwischen drei und vier Uhr auf. "Vermutlich bereitet sich der Körper auf die Zeit nach der Geburt vor."

Auch merke sie, wie sie in ihren Träumen Ängste verarbeite, sagte die 39-jährige frühere Spitzensportlerin, die heute als Mentalcoach arbeitet, der "Schweizer Familie".

Als künftig berufstätige Mutter beschäftigt sie das Thema Kinderbetreuung. "Im Traum spiele ich verschiedene Szenarien durch, wie das künftig funktionieren könnte." Das Baby kommt in einem Monat zur Welt.

Als Kind habe sie oft vom Fliegen geträumt. Das tue man offenbar, wenn man schnell wachse. "Das könnte bei mir zutreffen." Ihre Träume seien aber oft auch sehr skurril gewesen. "Ich träumte beispielsweise eine Woche lang von gelben Gummistiefeln."

Christine König
Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. Dezember 2015 10:18
aktualisiert: 17. Dezember 2015 10:30