Unterhaltung
People

The Eras Tour: Alles zum Konzert von Taylor Swift in Zürich – und Tickets kannst du auch gewinnen

Tickets gewinnen

Setlist, Merchandise und Vorband: Das erwartet dich an Taylor Swifts Konzert

03.07.2024, 11:16 Uhr
· Online seit 14.06.2024, 09:42 Uhr
Es ist die wohl bisher grösste und meistgehypeste Tour der Welt: Taylor Swifts Eras-Tour. Auch in der Schweiz gastiert das Spektakel. Doch was erwartet dich? Wir haben für dich die bisherigen Konzerte genauer unter die Lupe genommen – und verschenken gleich noch Tickets.
Anzeige

Taylor Swifts Eras-Tour pulverisiert Rekorde. Die Tour, die insgesamt 152 Konzerte zählt, generiert Milliardenumsätze und kommt einem popkulturellen Erdbeben gleich. Wo Taylor ist, da wird geschrien, geweint, gesungen und geschmachtet. Auch die Schweiz kommt in den Genuss zweier Konzerte. Diese finden am 9. und 10. Juli im Zürcher Letzigrund statt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Dafür ein Ticket zu ergattern, gestaltete sich aber – gelinde gesagt – schwierig. Für all jene, die darum nicht gehen können, verraten wir deshalb, was am Konzert (ziemlich sicher) passieren wird. Der «Guardian» hat in seinem Taylor-Swift-Newsletter – ja, es gibt dort eine Redaktion, die sich nur mit Taylor beschäftigt – nämlich das Geschehen genau aufgedröselt. Daher: Achtung, Spoileralarm.

Die (fast komplette) Setlist

37 Songs gehören zum Kern der Setliste. Diese wurden an den ersten knapp hundert Konzerten immer gespielt. Auch der Anfang und das Ende ist immer gleich. Eröffnet wird das Konzert mit «Miss Americana and the Heartbreak Prince», am Schluss wird «Karma» zum besten gegeben.

Dazu kommen noch sechs Songs des Album «The Tortured Poets Department». Diese werden in dieser Reihenfolge gespielt: «But Daddy I Love Him»/«So High School», «Who’s Afraid of Little Old Me?», «Down Bad», «Fortnight», «The Smallest Man Who Ever Lived», «I Can Do It With a Broken Heart».

Die «Überraschungs»-Songs

Neben den also insgesamt 43 Songs, die bei jedem Auftritt gespielt werden, gesellen sich – neben dem Zurschaustellen ihres Multiinstrumentalismus und ihrem Fitnessprogramm mit Singen – auch noch eine Surprise-Section. In dieser spielt sie zwei Songs aus ihrem Gesamtrepetoir. Dabei gibt es Songs, die Swift anscheinend mehr mag. «Clean», «Maroon» und «You're on Your Own, Kid» wurden öfters gespielt. Auf den Song «London Boy», der von ihrem Ex, dem britischen Schauspieler Joe Alwyn, handelt, wartet man aber vergeblich. Er wurde bis jetzt noch nie auf der Tour gespielt.

Die Vorband

Im Letzigrund wird es auch eine Vorband geben, die die Swifties auf Betriebstemperatur bringt. In Zürich wird dies Paramore sein. Die Band schaffte etwa zeitgleich wie Swift den Durchbruch und ist wie Taylor in mehreren Genres zuhause. Paramore dürften ihren grössten Hit «Misery Business» spielen, den sie eigentlich mal aus ihrem Set gekegelt hatten. Auf Wunsch von Swift spielte die Band den Song an vergangenen Konzerten.

Die Überraschungsgäste

Taylor Swift hat auf der Tour bisher auch einige Male einen speziellen Gast aus dem Hut gezaubert. So waren unter anderem Marcus Mumford, Maren Morris, Jack Antonoff, Ice Spice, Phoebe Bridgers oder auch Gracie Abrams auf der Bühne. Ob dies auch im Letzigrund passieren wird, wird sich zeigen.

Der Ablauf

Wer einen guten Platz am Konzert ergattern will, der muss sich sputen. Der Early Entry, also die frühe Toröffnung, ist bereits um 14.30 Uhr. Eine Stunde später beginnt der normale Einlass. Die Vorband «Paramore» beginnt dann um 17.45 Uhr, Taylor sollte die Bühne dann um 19 Uhr betreten. Die Show dauert bis 22.15 Uhr.

Der Merch

Natürlich gibt es am Konzert auch Merch zu kaufen. Wer auf ein Schnäppchen hofft, der wird hier aber bereits enttäuscht. Das zeigt ein Blick in die Preisliste ihres Konzerts in London. Für 10 Pfund, etwa 11.40 Franken, gab es ein Postkarten-Dreierset, für etwas mehr als 85 Franken einen Hoodie und für umgerechnet knapp 40 Franken gab es ein vergoldetes Freundschaftsarmband.

Die kleinen Details

Während der ganzen Show gibt es zahlreiche süsse Momente, auf die man sich freuen kann. Beispielsweise, wenn Taylor ihren Hut nach dem Song «22» einem Kind schenkt. Teil des Spasses besteht für echte Swifties auch darin, Veränderungen und versteckte Botschaften in der Inszenierung zu erkennen. Beispielsweise kann man Swifts alte Outfits während der Show erspähen. Sie werden nämlich von den Tänzerinnen getragen.

Zudem wurde auch gemunkelt, dass das Debüt eines neuen Bodys für die Europatournee eine Hommage an ihren Football-Freund Travis Kelce war. Der Body hatte die rot-orangefarbene Trikotfarben der Kansas City Chiefs. Margaux Anbouba von der Vogue vermutet auch eine Botschaft hinter Swifts Eyeliner. Dieser sei mittlerweile «dicker, schärfer, kantiger» und solle auf den kantigen Sound von «Reputation» anspielen – ein Hinweis, dass dieses Album auch endlich in einer «Taylor's Version» auftaucht?

veröffentlicht: 14. Juni 2024 09:42
aktualisiert: 3. Juli 2024 11:16
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige