Anzeige
Interview

Thurgauer Stimmwunder: «Ich ging nicht zu ‹The Voice›, um zu gewinnen»

22. Dezember 2020, 08:27 Uhr
Sie hat die beste Stimme Deutschlands und kommt aus dem Thurgau: Paula Dalla Corte hat am Sonntag die 10. Staffel von «The Voice of Germany» gewonnen. Im Interview verrät sie, wieso sie nicht mit dem Sieg gerechnet hat.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Sat. 1 / TeleZüri

Eine blonde Löwenmähne und eine gewaltige Stimme: Die 19-jährige Paula Dalla Corte hat es allen gezeigt. Die Thurgauerin gewinnt die 10. Staffel von «The Voice of Germany» und das, obwohl das Siegen nie zu ihrem Plan gehörte. «Ich habe eigentlich nicht mitgemacht, um zu gewinnen. Es ist crazy, dass es jetzt so passiert ist», sagt sie. Sie sei einfach von Runde zu Runde weitergekommen. «Ich hatte mega Freude, dass ich mit meiner Art die Leute erreichen konnte.»

Durchgesetzt hat sich die Kantischülerin aus Tägerwilen gegen ihre Mitbewerber mit ihrem eigenen Song «Someone Better». Doch die grosse Karriere muss noch warten. «Ich mache jetzt zuerst mal die Schule fertig, das hat Priorität», sagt die 19-Jährige. Danach möchte sie ihre Zeit in die Musik investieren.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Dezember 2020 17:53
aktualisiert: 22. Dezember 2020 08:27