Beziehungs-Coaching

Universität Zürich bietet kostenloses Online-Coaching für Paare

24. März 2020, 10:15 Uhr
Stress ist der klassische Beziehungskiller und die Coronakrise ist ein Stresslieferant erster Güte. Wenn dann Paare auch noch in Heimquarantäne aufeinanderhocken, kann oft nur noch Beziehungs-Coaching das schlimmste verhindern. Die Uni Zürich bietet welches an - online und gratis. (Symbolbild)
© Keystone/LUIS BERG
Die Liebe ist an sich schon eine Kunst, aber wenn Paare aufeinander hocken, gerät sie zum Hochseilakt. Weil Reibereien während der Corona-Quarantäne vorprogrammiert sind, bietet die Universität Zürich ein kostenloses Paarlife-Online-Training an.

Ziel sei es, Paarbeziehungen in Zeiten von Stress zu stärken und die gegenseitige Unterstützung zu intensivieren, schreiben die Professoren Guy Bodenmann von der Universität Zürich und Thomas Berger von der Universität Bern in einer Mitteilung vom Dienstag; Ersterer hat mit seinem Team den Online-Coach entwickelt, letzter ihn wissenschaftlich evaluiert. Das Programm ist Teil einer wissenschaftlichen Studie

Paarbeziehungen zu stärken, lohnt sich in vielfacher Hinsicht, schreiben die Experten: Wer in seiner Liebesbeziehung zufrieden ist, verfügt nicht nur über bessere Laune, sondern ist psychisch und physisch gesünder. «Eine ‹gesunde› Paarbeziehung geht auch objektiv mit einem besseren Immunsystem und einem geringeren Erkrankungsrisiko einher».

Hauptfeind ist der Stress

Der Fokus des Online-Coachings liegt auf der Kommunikation und auf der besseren Bewältigung von Stress, welcher die Kommunikation sabotiert. Zunächst werden kurze Inputs zum besseren Verständnis der Bedeutung wichtiger Partnerschaftsvariablen gegeben.

Anhand von Videobeispielen werden danach wichtige Aspekte der Kommunikation, der gemeinsamen Problemlösung und der gegenseitigen Unterstützung demonstriert und den Paaren gezeigt, wie sie ihre Ressourcen stärken können. In praktischen Übungen wird das Erfahrene vertieft. Der ganze Lehrgang dauert über fünf Stunden, doch je nach Interesse können auch nur einzelne Etappen «gefahren» werden - übrigens auch solo, wie die Anbieter betonen.

Wer mehr braucht als eine Trockenübung, kann anlässlich der Coronakrise noch ab dieser Woche kostenloses Paarcoaching bei den Uni-Experten buchen. Reservations-Plattform ist die Homepage von Paarlife. Das persönliche «Training» wird per Telefon, Mailkontakt oder Chatmedien absolviert.

https://www.paarlife.ch/paarlife-online-training/

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2020 10:15
aktualisiert: 24. März 2020 10:15