US-Schauspielerin Renée Zellweger stand kurz vor dem Burn-Out

21. Oktober 2016, 12:08 Uhr
Renee Zellweger ist wieder fit: Aus gesundheitlichen Gründen und um mehr Zeit für ihr Umfeld zu haben, ist die US-Schauspielerin der Filmwelt längere Zeit fern geblieben. (Archivbild)
Renee Zellweger ist wieder fit: Aus gesundheitlichen Gründen und um mehr Zeit für ihr Umfeld zu haben, ist die US-Schauspielerin der Filmwelt längere Zeit fern geblieben. (Archivbild)
© Keystone/AP Invision/CHARLES SYKES
US-Schauspielerin Renée Zellweger («Bridget Jones») ist nach eigenen Angaben knapp einem Burn-Out entgangen. «Ich habe nämlich damals einen Film nach dem anderen gemacht. Dieser Stress war auf die Dauer sehr ungesund.»

Sie habe deshalb sechs Jahre lang keinen Film gedreht, sagte die 47-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Sie habe «kurz vor dem Burn-Out die Reissleine gezogen».

Danach habe sie erst einmal Zeit gebraucht, um zu sich selbst wieder zu finden. «Wenn man sich sehr lange nur in den Illusionswelten des Films bewegt, dann ist es wichtig, sich wieder mit dem echten Leben auseinanderzusetzen», so Zellweger. «Ich wollte wieder mal ganz tief durchatmen und mich intensiv um meine Familie und Freunde kümmern.»

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Oktober 2016 11:30
aktualisiert: 21. Oktober 2016 12:08