Anzeige
40 Jahre Beyoncé

Von der Girlgroup zu einer der erfolgreichsten Solokünstlerinnen

Ursina Mühlethaler, 4. September 2021, 10:36 Uhr
Beyoncé Knowles, auch bekannt als «Queen B», feiert am Samstag ihren 40. Geburtstag. Die Pop-Queen und dreifache Mutter zählt zu den erfolgreichsten Stars, die die Welt je gesehen hat.
Queen B wird am 4. September stolze 40 Jahre alt.
© Keystone

Beyoncé Giselle Knowles-Carter kam am 4. September 1981 in Houston (Texas) zur Welt. Bereits in der Schule nahm sie Tanzunterricht und gewann mit ihrem Gesang die Talentshow ihrer Schule. Später sang sie auch im Schul- und Kirchenchor. Bekanntheit erlangte sie ursprünglich als Gründerin und Mitglied der R&B-Girlgroup Destiny’s Child. Die Frauen gingen im Oktober 2001 aber getrennte Wege, um sich auf ihre Solokarrieren zu fokussieren.

Die erste Solo-Single von Beyoncé, «Work It Out», erschien kurz darauf im Jahre 2002, das Debüt-Album «Dangerously In Love» dann im Juni 2003. Im November 2003 ging Beyoncé zum ersten Mal auf Welttournee. Kurze Zeit später, 2004, gab Destiny’s Child noch einmal ein kurzes Comeback, bevor sich die Girlsgroup endgültig auflöste. Danach folgten in Abständen von zwei bis drei Jahren fünf weitere Solo-Alben von Queen B. Im Juni 2018 veröffentlichten Beyoncé und Jay-Z als «The Carters» ausserdem noch ein gemeinsames Album mit dem Titel «Everything is Love». 2019 erschien das Live-Album «Homecoming: The Live Album» mit Aufnahmen von ihrem Auftritt am Coachella-Festival.

Erfolge und Rekorde

Während ihrer Karriere verkaufte Beyoncé bisher über 200 Millionen Tonträger. Sie zählt zu den reichsten und erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt und erhielt bereits mit 32 Jahren einen Award für ihr Lebenswerk. Queen B gewann in ihrer bisherigen Karriere ausserdem fast 30 Grammys. Keine andere Frau hat mehr Grammy-Nominierungen als Beyoncé und keine Künstlerin oder kein Künstler ausser ihr gewann jemals sechs Awards an einem Abend. Sie erhielt ausserdem einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde, weil ihr fünftes Album in den ersten drei Tagen nach der Veröffentlichung 830'000-mal verkauft wurde. In den letzten achtzehn Jahren veröffentlichte Beyoncé sechs Studioalben, die alle den Hitparaden-Thron stürmten und sich wochenlang an der Spitze der US-Charts hielten.

Privatleben

Beyoncé kam vor 40 Jahren auf die Welt. Ihr Vater hat afrikanische, ihre Mutter afrikanische, französische, indianische und irische Wurzeln. Beyoncés Vorname entstammt dem Mädchennamen ihrer Mutter. Queen B hat eine jüngere Schwester, die Sängerin Solange Knowles.

Seit 2002 sind Beyoncé und der Rapper Jay-Z ein Paar. Am 4. April 2008 heirateten die beiden in New York. Das Paar hat mittlerweile drei Kinder: Blue Ivy, die am 7. Januar 2012 zur Welt kam, und die Zwillinge Rumi und Sir, die am 13. Juni 2017 Geburtstag haben.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. September 2021 07:01
aktualisiert: 4. September 2021 10:36